Berufliche und wissenschaftliche Laufbahn

08/2012 – heute

Forschungsingenieur bei der Robert Bosch GmbH im Zentralbereich Corporate Re-search, Abteilung Advanced Production Automation (CR/APA).

  • Entwicklung von Anwendungen, Lösungen und Geschäftsmodellen für zukünf-tige industrielle Steuerungstechnologien für die Fertigungstechnik
  • Prototypische Realisierung neuartiger Softwarelösungen (Engineering-Software, Software zur Maschinen- und Roboter-Steuerung) auf unterschiedli-chen technischen Grundlagen, u.a. .NET, Python, Unity 3D, Java, C/C++, IEC 61131
  • Erfüllung unterschiedlicher Funktionen in der Projektarbeit, u.a. Aufgabenpla-nung mittels agiler Verfahren, Verfassung und Vorstellung von Ergebnisdoku-menten und –präsentationen, usw..
    Koordination und Überwachung von zuliefernden Forschungsinstituten
  • Betreuung von Doktor-, Diplomarbeiten und Praktikanten

04/2006 – 07/2012

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mensch-Maschine-Interaktion (MMI) der RWTH Aachen

  • Wissenschaftlicher Schwerpunkt: Mehrkörperdynamiksimulation in Anwen-dungen der Virtuellen Realität, z.B. Maschinensimulatoren, Virtuelle Fabrik, Weltraumrobotik
  • Softwareentwicklung unterschiedlichster Komponenten im Kontext 3D-Simulation, technische Grundlagen C++, Qt, Windows, Visual Studio
  • Leitung und Durchführung mehrerer Kundenprojekte zur Bereitstellung von Forstmaschinensimulatoren für die Maschinenführerausbildung
  • Leitung und Durchführung unterschiedlicher Forschungs-Teilprojekte
  • Anbindung von externen Hardwarekomponenten an die Simulation, z.B. Bord-computer aus Arbeitsmaschinen und einer Stewart-Plattform zur Bewegungs-simulation
  • Tätigkeiten in der Lehre: Betreuung unterschiedlicher Großübungsveranstal-tungen, Betreuung mehrerer Bachelor-, Master-, Diplom- und Seminararbeiten

10/2005 – 03/2006

Wissenschaftlicher Angestellter bei der Dortmunder Initiative zur Rechnerinte-grierten Fertigung (heute: Dortmunder Institut für Forschung und Transfer) RIF e.V. (http://www.rif-ev.de).

  • Verschiedene Tätigkeiten im Bereich der Treiber- und Komponentenentwicklung (C++, Qt, Windows) für das Simulationswerkzeug COSIMIR® VR (heute: CIROS).

01/2003 – 09/2005

Studentische Hilfskraft (Teilzeit) am Institut für Roboterforschung (IRF, http://www.irf.de) der Universität Dortmund. Entwicklung von 3D-Simulationskomponenten auf Basis von C++ / Qt.

01/2001 – 12/2002

Studentische Hilfskraft (Teilzeit) bei der adesso AG (http://www.adesso.de). Ent-wicklung von Webanwendungen auf Basis von J2EE.

 

Studium und Promotion

04/2006 – 10/2011

Promotion zum Doktor-Ingenieur (Dr.-Ing.) an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der RWTH Aachen. Titel der Dissertation: „Methoden der Mehrkörperdynamiksimulation als Grundlage realitätsnaher Virtueller Welten“. Gutachter: Prof. Dr.-Ing. Jürgen Roßmann und Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gausemeier. Gesamtnote: Summa cum laude.

10/1999 – 09/2005

Studium der Ingenieurinformatik an der Universität (heute: TU) Dortmund

  • Diplomarbeit: „Entwicklung eines Frameworks zur flexiblen Nutzung graphischer Beschreibungsmittel als Modellierungstechniken für zustandsorientierte Modellierung“
  • Anwendungsfach: Elektrotechnik, Nebenfach: Betriebswirtschaftslehre